Fachschaft MuK

 

Das Bachelorstudium „Medien und Kommunikation“ verknüpft Inhalte aus den Lehrbereichen Medienrealität, Rezeption und Wirkung sowie öffentliche Kommunikation. Zur Einführung in das Forschungsgebiet rund um die Medien werden im ersten Semester hauptsächlich Vorlesungen besucht. In den folgenden Semestern besteht das Lehrangebot meistens aus Seminaren, die wöchentlich oder im Block angeboten werden. Im Rahmen dieser Seminare werden Forschungsprojekte oder Aufgaben mit Praxisbezug in Einzelarbeit oder in Projektgruppen gemeinsam bearbeitet. Das Studium bietet einen breiten und anwendungsbezogenen Zugang zu Medien in unserer Gesellschaft und vermittelt grundlegendes Wissen über Medieninhalte, das aktuelle Mediensystem und darüber, wie Medien von Menschen genutzt werden und welche Folgen das hat. 

Für den “Bachelor of Arts” können aus den folgenden Bereichen Veranstaltungen belegt werden: 

Grundlagenmodule. (36 ECTS)

Im ersten und zweiten Semester werden Basiswissen über Kommunikationswissenschaften und über wissenschaftliches Arbeiten vermittelt. 

Methodenmodule. (20 ECTS)

Im zweiten Semester werden Euch Grundkenntnisse in empirischer Sozialforschung, Statistik und kommunikationswissenschaftlichen Forschungsmethoden vermittelt – alles wichtige Basics, die Ihr in späteren Seminaren anwenden werdet.

Lehrforschungsprojekte. (24 ECTS)

Vom dritten bis zum fünften Semester werden Eure methodischen Kenntnisse in zwei Lehrforschungsprojekten (qualitativ und quantitativ) vertieft. Es werden zwei Forschungsprojekte zu aktuellen Themen entwickelt, umgesetzt, ausgewertet und dokumentiert.

Vertiefungsbereiche. (36 ECTS)

Vom zweiten bis zum sechsten Semester erweitert Ihr Eure Kenntnisse in den Vertiefungsbereichen im Rahmen von interessanten Seminaren. Aus drei Bereichen werden insgesamt sechs Veranstaltungen besucht.

  • Vertiefung Rezeptions- und Wirkungsforschung 
  • Vertiefung Öffentliche Kommunikation
  • Vertiefung Medienrealität

Kommunikationspraxis. (22 ECTS)

Im Bereich der Medien- und Kommunikationspraxis erbringt Ihr zwei Module (mit je 6 ECTS) aus beispielsweise den Bereichen Journalismus und Appdesign. Außerdem müsst Ihr ein Pflichtpraktikum (8 Wochen, Vollzeit, 10 LP) bei einem Unternehmen oder einer anderen Institution im Bereich Medien und Kommunikation absolvieren. 

Ergänzungsbereiche. (24 ECTS)

Eure Interessen könnt Ihr in zwei Ergänzungsbereichen vertiefen und so Euren eigenen Studienschwerpunkt bilden. 

  • Psychophysiologische Methoden in der Kommunikationswissenschaft
  • Begleitstudium 
  • Ethik und Philosophie
  • Sozialwissenschaften 
  • Ökonomie 
  • Psychologie
  • Sprachen 
  • Medienbildung und Digitale Medien

Qualifizierungsbereich. (18 ECTS)

Im sechsten Semester geht alles um die Konzeption und Erstellung der Bachelorarbeit. Diese müsst Ihr zudem im Rahmen eines begleitenden Abschlusskolloquiums präsentieren.

  • Bachelorseminar 
  • Bachelorarbeit

Klickt hier für weitere Infos von unserem Institut.

Habt Ihr sonst noch ungeklärte Fragen? 

Dann kontaktiert uns, wir versuchen gerne, weiterzuhelfen!